Als Sohn einer tschechischen Mutter und eines sudetendeutschen Vaters, der in der Tschechoslowakei geboren und aufgewachsen ist, war es mir auch wichtig einen Beitrag für die Verbesserung der Beziehungen zwischen den Deutschen und Tschechen zu leisten.

Von 2002 bis 2014 habe ich dies in der Funktion des Vizepräsidenten der #Deutsch-Tschechischen #Juristenvereinigung getan.

Im Bundestag war ab 2009 bis zum meinem Ausscheiden 2017 stellvertretender Vorsitzender der #DeutschTschechischen und #DeutschSlowakischen #Parlamentariergruppe.

Im März 2015 ernannte mich der damalige Außenminister Steinmeier zum Mitglied des #DeutschTschechischen Gesprächsforums, dem ich bis 2018 angehörte. 

Ich beteiligte mich in den letzten drei Jahren immer wieder als Referent an den Veranstaltungen der #RosaLuxemburgStiftung im Prag.

 DtGesprchsforumBei RLS in Prag

 Deutsch Tschchisches Gesprchsforum

 ,